Tanzturniere mit vollem Erfolg

Seit dem 1.7.2020 hat der Grün-Weiß-Club im PSV wieder eine Tuniersportabteilung. Diese Abteilung ist eine Trainingsgemeinschaft von Tänzern aus verschiedenen Vereinen, die mittwochs bei dem Ehepaar Fürmeyer aus Norderstedt Standard und Latein trainieren. Bevor wir richtig in das zweite Tunierhalbjahr einsteigen konnten, machte uns Corona einen Strich durch die Rechnung. Abgesagte Tuniere und verbotenes Training bestimmten den Tänzeralltag.

Umso erfreulicher war es, dass durch Verschiebung verschiedenster Veranstaltungen ein Jahr später wieder etwas Normalität einkehrte und einige Veranstaltungen stattfanden.

Trotz Trainingseinschränkungen des vergangenen Jahres, konnten wir Tänzer einige schöne Erfolge erzielen.

Bei der gemeinsamen Landesmeisterschaft der Hauptgruppe am 4.9.21 in Kiel errangen

Julia Path und Daniela Töbermann (Tanzen in Kiel) in ihrer Klasse II B Standard den Gesamtsieg und wurden Landesmeister. Als Siegerpaar darf auch die nächst höhere Startklasse mitgetanzt werden und dort erreichten die beiden den 6. Platz im Tunier und wurden auch dort für diese Klasse Landesmeister für Schleswig-Holstein. Herzlichen Glückwunsch für diesen Doppelsieg.

Am 18.9.21 tanzten Kai Aschenbach und Birgit Stephan (Uni Tnaz Kiel) in Glinde in der Seniorenklasse III A zum Tuniersieg und wurden Landesmeister. Auch sie nutzen das Recht in der höheren Klasse mitzutanzen und belegten den 3. Platz. Herzlichen Glückwunsch!

Siegbert und Annette Hübner (Uni Tanz Kiel) belegten in diesem Senioren III S Tunier den 1.Platz, gefolgt von Christine und Thomas Voß auf dem 2.Platz (GWC im PSV). Gisela und Torge Rieper belegten den 4. Platz, so dass die ersten Viertplatzierten aus der Trainingsgemeinschaft stammen. Was für ein tolles Ergebnis für unsere Trainer und unter diesen Bedingungen.

Seit Jahren gibt es in der Sonderklasse der Senioren ein Traditionstunier namens Goldene 55. Dieses bietet 4 nationale Qualifikationstuniere an, von denen mindestens zwei Tuniere getanzt und die zwei Besten gewertet werden. Anschließend werden die 36 besten Paare zu einer Endveranstaltung eingeladen. Die Summe der Platzierungen werden zu einem Endergebnis verrechnet. Auch hier mischten die Paare Hübner und Voß fleißig mit und wurden am 2.10.21 nach Berlin zur Endveranstaltung eingeladen.

Das Endergebnis lässt sich sehen. Insgesamt war es zwischen den beiden Paaren knapp. Ehepaar Hübner hatte letzendlich die Nase vorn und belegten am Ende den 5. Platz vor Ehepaar Voß mit dem 6. Platz im Endergebnis von 55 teilnehmenden Paaren aus ganz Deutschland. Herzlichen Glückwunsch an alle Paare, die sich dieses Jahr trotz Corona auf den Weg gemacht und erfolgreich Tuniere absolviert haben.